15
Januar
2014
|
00:00
Europe/Amsterdam

Dank ambulanter Nachsorge per Home Monitoring: Kostenersparnis von über 300 Euro jährlich pro Patient möglich

Neue Erkenntnisse aus der ECOST Studie unterstreichen die Einsparpotenziale durch BIOTRONIK Home Monitoring für das französische Gesundheitssystem.

BERLIN, 15. Januar 2014 – BIOTRONIK Home Monitoring senkt die Kosten für die Nachsorge bei Patienten mit implantierbaren Defibrillatoren (ICDs) deutlich. Neue Daten der Studie ECOST (Effectiveness and Cost of ICD Follow-Up Schedule with Telecardiology) belegen, dass die telekardiologische Nachsorge nicht nur sicher und effizient ist, sondern darüber hinaus dem französischen Gesundheitssystem zu erheblichen Einsparungen verhilft.®

Über einen Zeitraum von 27 Monaten konnten die ambulanten Kosten signifikant reduziert werden, während zur gleichen Zeit die Krankenhauskosten keine nennenswerten Abweichungen aufwiesen. Insgesamt konnten durch den Einsatz von BIOTRONIK Home Monitoring 315 Euro pro Patient und Jahr eingespart werden.

  1. Guedon-Moreau et al. Europace Forthcoming 2014.
  2. Guedon-Moreau et al. Eur. Heart J 2013. See also TRUST trial: Varma et al. Circulation 2010.
  3. Guedon-Moreau et al. Eur. Heart J 2013.

Über BIOTRONIK:

BIOTRONIK ist ein weltweit führendes Medizintechnikunternehmen mit Hauptsitz in Berlin und ist in mehr als 100 Ländern präsent. Unsere Produkte retten Leben und erhalten die Gesundheit vieler Millionen Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen. Seit der Entwicklung des ersten Herzschrittmachers in Deutschland im Jahr 1963, treibt BIOTRONIK Innovationen im Bereich kardio- und endovaskulärer Therapielösungen und Dienstleistungen entscheidend voran.