BERLIN,
13
September
2019
|
00:00
Europe/Amsterdam

BIOTRONIK stellt neue Katheter zur Behandlung komplexer Koronarfälle vor

Zusammen mit IMDS bietet BIOTRONIK Ärzten in Deutschland nun zusätzliche innovative PCI-Produkte

BIOTRONIK gab heute die Einführung neuer Katheter für die Koronarbehandlung auf dem deutschen Markt bekannt. Die Produkte werden von der Firma IMDS (Interventional Medical Device Solutions, Niederlande) hergestellt und dienen dazu, die Behandlungsergebnisse von Patienten, die eine komplexe perkutane Koronarintervention (PCI) benötigen, zu verbessern. Durch die Erweiterung seines Koronarproduktportfolios stellt BIOTRONIK Ärzten somit zusätzliche Behandlungsinstrumente für schwierige Koronarfälle zur Verfügung.

In Deutschland bietet BIOTRONIK ab sofort das komplette IMDS Portfolio an:
• Guidion Hydro Führungskatheter-Verlängerung
• ReCross Over-the-Wire-Doppellumen-Mikrokatheter
• NHancer Rx Doppellumen-Mikrokatheter
• TrapIt Trapping-Ballonkatheter
• Blimp Scoring-Ballonkatheter
• NHancer Pro X Hybrid Support-Führungskatheter (ab 2020 verfügbar)

Bis zu 30 % aller PCI-Verfahren werden als „komplex“ eingestuft.1 Behandlungen in komplexe Anatomien, wie z.B. Tortuosität, Verkalkung oder distale Läsionen erfordern häufig eine zusätzliche Unterstützung durch einen Führungskatheter. Guidion Hydro ist – mit seiner weichen Spitze, röntgendichter Sichtbarkeit im distalen Ende, dem eingebetteten Schaft und der hydrophilen Beschichtung – speziell für den Zugang in komplexen Anatomien konzipiert.

„IMDS möchte die Grenzen komplexer PCI erweitern, indem wir innovative Produktlösungen schaffen. Mindestens genauso wichtig ist dabei, Ärzten die neuen Instrumente und deren möglichen Techniken zu vermitteln“, sagt Edwin Schulting, CEO von IMDS. „Wir sind von der Partnerschaft mit BIOTRONIK begeistert, da sie unsere Leidenschaft für Innovation, Aus- und Weiterbildung teilen. Zusammen können wir einen Beitrag zur Verbesserung der Patientenversorgung leisten.“

Chronische Total-Okklusionen (CTO) sind heute eine der größten technischen Herausforderungen bei PCI.2 Mit ReCross stellt BIOTRONIK jetzt den ersten Over-the-Wire (OTW)-Doppellumen-Mikrokatheter zur Verfügung, der Kardiologen bei der Durchführung von Verfahren mit doppeltem Führungsdraht unterstützt. Der neue Katheter wurde für eine optimale Umleitung und Unterstützung von Führungsdrähten entwickelt. Mit zwei vollständig getrennten OTW-Lumen und insgesamt drei Ausgängen bietet er eine Reihe von Möglichkeiten für komplexe PCI-Verfahren.

„Bei BIOTRONIK haben wir das Ziel, unseren Kunden Lösungen anzubieten“, sagt Dr. Alexander Uhl, Senior Vice President Corporate Marketing bei BIOTRONIK. „Insbesondere bei komplexen Läsionen benötigen Interventionalisten die besten Instrumente. Wir haben IMDS als Partner gewählt, um Ärzten in Deutschland eine Auswahl an Produkten für komplexe PCI anzubieten und bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.“

 

Referenzen:

1 Centers for Medicare & Medicaid Services. MedPAR claims 2012-2016; PCI volumes under consideration include MS-DRGs 246-249; Complex PCIs include MS-DRG 246, 248.

2 Dai J, Katoh O, Kyo E, Tsuji T, Watanabe S, Ohya H. Antegrade Approach to Stumpless Chronic Total Occlusion of Ostial Left Anterior Descending Artery: First Using a Side Branch Cutting Technique. Hellenic J Cardiol 2014;55:70-76.

Über BIOTRONIK:

BIOTRONIK ist ein weltweit führendes Medizintechnikunternehmen, das seit über 50 Jahren zuverlässige und innovative kardio- und endovaskuläre Lösungen entwickelt. Von dem Ziel angetrieben, Technologie perfekt auf den menschlichen Körper abzustimmen, bieten Innovationen von BIOTRONIK Versorgungslösungen, die Millionen Patienten mit Herz- und Gefäßerkrankungen jedes Jahr das Leben retten und ihre Lebensqualität verbessern. BIOTRONIK hat seinen Hauptsitz in Berlin und ist in über 100 Ländern präsent.