18
April
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

700 Kilometer für herzkranke Kinder - Radfahrer Sascha Vergin fährt Spenden ein für Kinderherzzentrum St. Augustin

Der 37-jährige Radfahrer und Herzschrittmacher-Träger Sascha Vergin fährt vom 2. bis zum 5. Mai 700 Kilometer für herzkranke Kinder.

BERLIN, 18. April 2016 – Der 37-jährige Radfahrer und Herzschrittmacher-Träger Sascha Vergin fährt vom 2. bis zum 5. Mai 700 Kilometer für herzkranke Kinder. Bei seiner Tour, die ihn durch die Niederlande und Großbritannien führt, sammelt er Spenden für das Kinderherzzentrum St. Augustin bei Bonn ein. Alle Interessierten, können über seinen Live-Blog die Tour verfolgen und online für herzkranke Kinder spenden.

Saschas Engagement hat einen besonderen Hintergrund: Im Alter von 18 Jahren erhielt er als aktiver Fußballspieler überraschend die Diagnose „Herzmuskelentzündung“. Diese Erkrankung führte dazu, dass sein Herz nicht mehr in der Lage war, in einem gesunden Rhythmus zu schlagen. Er erhielt einen Herzschrittmacher und aufgrund seiner Erkrankung war er gezwungen, seine Ausbildung abzubrechen und seinen Alltag neu zu sortieren. Im Radfahren entdeckte Sascha während dieser Zeit seine neue Leidenschaft, die er dank des Herzschrittmachers ausüben konnte und die ihm neuen Mut gab. Heute ist Sascha als Ergotherapeut tätig, nimmt regelmäßig an Radrennen teil und verbringt jährlich bis zu 10.000 km auf dem Rad. Im Vergangenen Jahr wurde er sogar Vereinsmeister im Radsportclub Dinslaken.

Mit seinen Freunden gründete er das Team „Dinslaken Bristol“ und startet dieses Jahr eine mehrtägige Tour durch England. „Ich bin dankbar, dass ich durch den Herzschrittmacher weiterhin den Sport mit viel Spaß verbinden kann und diese Erfahrung möchte ich gerne mit anderen teilen“, sagt der gebürtige Rathenower. „Ich möchte aber auch Gutes tun, warum also nicht Beides miteinander verbinden“, betont er. Sein Ziel ist es, Betroffenen Mut zu machen und Unterstützer für das Kinderherzzentrum in St. Augustin zu gewinnen.

„Als ein führendes Gesundheitsunternehmen unterstützen wir das Engagement von Sascha Vergin sehr gern. Unser Anliegen ist es, herzerkranken Menschen mit unseren Therapien zu helfen und ihnen darüber hinaus Mut für ihren Alltag zu machen“, erklärt Dr. Olaf Dippel, Standortleiter BIOTRONIK Berlin. „Wir freuen uns sehr, dass die Firma BIOTRONIK und Sascha Vergin diese Spendenaktion zu Gunsten von herzkranken Kindern durchführen und begrüßen solche Projekte“, bedankt sich Christine Janssen, Leiterin der Geschäftsstelle des Verein zur Förderung der Kinderklinik und des Deutschen Kinderherzzentrums St. Augustin e.V. (VFK e.V.).

    Über BIOTRONIK:

    BIOTRONIK ist ein weltweit führendes Medizintechnikunternehmen mit Hauptsitz in Berlin und ist in mehr als 100 Ländern präsent. Unsere Produkte retten Leben und erhalten die Gesundheit vieler Millionen Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen. Seit der Entwicklung des ersten Herzschrittmachers in Deutschland im Jahr 1963, treibt BIOTRONIK Innovationen im Bereich kardio- und endovaskulärer Therapielösungen und Dienstleistungen entscheidend voran.